009.jpg

ANSATZ

Wittestein bietet maß­­ge­schnei­derte Lösun­gen für Unternehmen in Umbruch- und Sonder­situationen, insbe­sondere in Fällen der Unter­­nehmens­nachfolge, der Konzern­ausgliederung und der Re­struk­turierung.

Wir erwerben Unter­­­­­­nehmen bevorzugt mehrheitl­ich oder zusammen mit Partnern, bspw. im Rahmen eines MBI / MBO. Unser Holdingansatz verfolgt dabei ein dauer­haftes Engagement und bietet Unter­­nehmen langfristig Sicherheit. Exit­strategien sind nicht Bestand­teil unserer Philosophie.

Die nachhaltige positive Ent­wicklung unserer Betei­ligungen ist ein wesent­liches Element unserer lang­fristigen Beteiligungs­strategie. Deshalb wollen wir die vorhandene Unter­nehmens­substanz erhalten und Wert­steige­rungs­potentiale konsequent weiter­ent­wickeln. Dabei verfolgen wir auch Buy-and-Build-Strategien, bei denen auf Basis eines Port­folio­unter­nehmens weitere Betei­li­gungen in derselben Branche mit syner­getischen Zielen erworben werden.

Stets betei­ligen sich die Partner von Wittestein am unternehme­rischen Risiko durch eigenes Kapital und vor allem die aktive Über­­nahme wesentlicher, opera­tiver Mana­gement­verant­­wortung in der Ge­schäfts­leitung.

Wir wollen genau verstehen, wie unsere Unter­nehmen funk­tionieren. Aus diesem Grund konzen­trieren wir uns auch nur auf wenige Betei­ligungen, damit wir diese im Rahmen von Industrie­konzepten nachhaltig zum Erfolg führen können.

Wittestein lebt vom Vertrauen aller Beteiligten. Des­halb zeichnen höchste Profes­sionalität, Diskretion und Aufrich­tigkeit unser Arbeiten genauso aus wie Fairness und der partner­schaftliche Umgang mit allen Beteiligten. Wir wissen was unternehmer­ische Ver­ant­wortung bedeutet und leben diese.